Aktuelles

EINLADUNG  ZUR  JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

 

3. Januar 2018

 

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Heimatvereins,

zur Jahreshauptversammlung 2018

 am Freitag, 23. Februar 2018 um 19.00 Uhr

im Veranstaltungssaal der Begegnungsstätte Renningen

(Haus am Rankbach) wird herzlich eingeladen.

 

Tagesordnung:

 

   1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden über den

       Vereinsbetrieb 2017

   2. Bericht der Kassiererin und der Kassenprüfer

   3. Aussprache und Entlastung des Vorstands

   4. Wahlen (1. Vorsitzender, Schriftführer, 2 Beisitzer, Kassenprüfer)

   5. Jahresprogramm 2018

   6. Verschiedenes

 

Vorschläge zur Ergänzung der Tagesordnung können von den Mitgliedern schriftlich bis zum 16. Februar 2018 beim Vorstand eingereicht werden.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung wird

Andreas Grözinger einen Vortrag halten zum Thema:

„Das Renninger Becken – Bilder und Naturhistorisches“

 

Mitfahrgelegenheit ab Malmsheim kann bei rechtzeitiger Anmeldung organisiert werden – Tel. 7841 oder 6744.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Eberhard Scheck

 

Mitgliederbrief zum Jahresbeginn 2018

 

                                                                               3. Januar 2018

Liebe Vereinsmitglieder,

 

der Jahreswechsel liegt nun hinter uns – wiederum ein Anlass für einen Rückblick in das vergangene Jahr 2017 aus Sicht des Heimat-vereins. Das Jahresprogramm war vielfältig gewesen und hat erneut guten Zuspruch bei Mitgliedern und Heimat­freunden gefunden. Nur einige wenige Punkte seien nochmals herausgegriffen:

 

Zu den Höhepunkten gehörte sicherlich unser Jahresausflug in den Landkreis Heidenheim und zu den urgeschichtlichen Fundstätten im Lonetal, die mittlerweile zum Weltkulturerbe erklärt worden sind. Sehr interessant und aufschlussreich waren auch unsere Exkur-sionen nach Sindelfingen und nach Ostelsheim – letztere stand mit ihrer Mühlenbesichtigung im Zusammenhang mit unserer Sonder-ausstellung 2016/2017 „Von Scheffelsäcken und Mühlen“. Zu dieser Sonderausstellung ist zudem im Frühjahr ein gut recherchierter Begleitband von Andreas Müller erschienen, in dem die Erkenntnisse der Ausstellung zusammengefasst sind. Die Publikation kann nach wie vor zum Preis von 10 € im Heimatmuseum oder beim Stadt-archiv erworben werden.

 

Auf eine Idee einiger jüngerer Mitglieder des Heimatvereins ging die Aktion „Nachts im Museum“ Anfang September zurück, zu der sich über hundert Besucher einge­funden hatten. Sie konnten bei flotter Musik die angebotenen leckeren Speisen und Getränke sowie den besonderen Reiz des schön dekorierten und beleuchteten nächt­lichen Museums genießen. Dieses Experiment ist sehr gut gelungen - eine Wieder­holung im Jahr 2018 ist beabsichtigt.

 

Zu Beginn des Jahres 2017 ist dem Heimatverein auch ein größeres Vermächtnis zugefallen: Eine verstorbene Renninger Mitbürgerin hat uns aus ihrer Sammlung ins­gesamt 11 historische mechanische Musikinstrumente überlassen. Unsere Mitglieder Rosi und Frithjof Grögler haben die Instrumente zunächst in ihre Obhut genommen und sie auch alle wieder zum Spielen gebracht. Nun ist allerdings eine Integration dieser Sammelstücke in die Dauerausstellung des Heimatmuseums sowohl aus räumlichen wie auch aus thematischen Gründen schwierig. Wir haben uns deshalb entschlossen, die Instru-mente im Jahr 2018 in einer Sonderausstellung zu präsen­tieren. Dabei sollen sie nicht nur gezeigt, sondern nach Möglichkeit auch gespielt werden. Hier sind wir für das außerordentliche Engagement des Ehepaars Grögler sehr dankbar.

 

In den letzten Vorstandssitzungen des vergangenen Jahres wurde auch unser neues Jahresprogramm 2018 entwickelt. Es ist diesem Schreiben beigefügt – wir hoffen, dass es bei Mitgliedern und allen heimatkundlich Interessierten wie seine Vorgänger einen guten Anklang finden wird.                                   

 

Die Organisation unseres Jahresausflugs hat Yvonne Grözinger übernommen, die ein interessantes Programm zusammengestellt hat (vgl. auch besondere Einladung) und der wir dafür sehr dankbar sind. Bei unseren Ausflügen waren wir über viele Jahre hinweg in bewährter Weise mit Bussen der Heimerdinger Firma Kost unter­wegs, die nun zum Jahresende 2017 ihren Betrieb leider eingestellt hat. Dennoch ist es gelungen, uns Karl Kost weiterhin als umsich-tigen und kenntnisreichen Fahrer zu sichern.

 

 

Mit diesem Schreiben möchte ich mich nun auch als Vorsitzender des Heimatvereins von den Mitgliedern verabschieden. Bei der Mit-gliederversammlung im Februar 2018 endet meine Amtszeit – wie schon öfter angekündigt werde ich nicht mehr erneut kandidieren. Dank an alle, die mich in den vergangenen Jahren in vielfältiger Weise unterstützt haben und auf die ich mich verlassen konnte, die Vorstands- und Ausschusskollegen ebenso wie die zahlreichen Organisatoren und Helfer bei unseren Veranstaltungen. Auch der Stadtverwaltung gebührt Dank für ihre stetige und verständnisvolle Unterstützung, ebenso anderen Vereinen für die gute Koopera­tion. Ich möchte die Zeit im Vorstand des Heimatvereins nicht missen, zahlreiche Ziele konnten in gemeinsamem Zusammenwirken erreicht werden. Es gab auch viele menschliche Begegnungen und Freund-schaften, die für mich bereichernd waren.

 

Gern hätte ich den Vereinsvorsitz an einen geeigneten Nachfolger oder eine Nach­folgerin übergeben. Leider hat sich trotz aller Bemühungen bis heute niemand für diese Aufgabe bereitgefunden. Auch mein Schreiben vom 14. Oktober 2017 ist letzt­lich ohne greif-bare Resonanz geblieben. So wird der Verein zunächst mit Interims­lösungen leben müssen, was – auch angesichts seiner Altersstruktur – nicht einfach werden wird. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf!

 

Am Ende meiner Amtszeit möchte ich noch der Stadt Renningen dringend mehr Achtsamkeit im Umgang mit ihrer historischen Bausubstanz nahelegen. Und ein weiterer Wunsch: Möge das viel-beschworene „maßvolle“ städtebauliche Wachstum auch wirklich maßvoll werden und bleiben. Hinterlassen wir auch künftigen Gene-ra­tionen noch Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten und eine lebenswerte Stadt.

 

Uns allen wünsche ich nun ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr 2018!

 

Mit freundlichen Grüßen

Eberhard Scheck