Aktuelles

Archäologischer Vortrag 2019

Am Freitag, 22. November 2019, um 19 Uhr, findet im Renninger Bürgerhaus der diesjährige Archäologische Vortrag statt. Die Veranstaltung wurde von Stadtarchivar Mathias Graner organisiert, Hauptreferent ist Dr. Gerd Stegmaier, der zum Thema "Die Zeit der späten Kelten in Baden-Württemberg und die Besiedlung des Renninger Beckens im 2./1. Jahrhundert vor Christus" sprechen wird. Die musikalische Umrahmung übernimmt in bewährter Weise die Dixieland-Gruppe des Musikvereins Malmsheim.

Winterpause im Heimatmuseum Malmsheim

Am 13. Oktober ist im Heimatmuseum Malmsheim die Museumssaison 2019 mit der Sonderausstellung "Wagnerei - Modell und Original" zu Ende gegangen. Da unser Museum nicht heizbar ist, muss es über den Winter geschlossen bleiben. Die Wiedereröffnung ist voraussichtlich am 8. Mai 2020 mit der Sonderausstellung "150 Jahre Eisenbahn in Renningen".

Virtuelles Heimatmuseum Rankbachtal

Das Museum mit seinen vielseitigen Darstellungen der Landwirtschaft, Handwerksbetrieben und verschiedenen Sonderausstellungen ist an jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat  von Mai bis Oktober geöffnet. Immer geöffnet ist die Internetseite „virtuelles-heimatmuseum-rankbachtal.de“ mit einem virtuellen Spaziergang durch unser Museum! Bilder von gestern und heute, die Heimat im Wandel! Einladung zu einem virtuellen Spaziergang, zum Beispiel zu einem Rundgang auf unserer Seite "Renningen" über das Archäologisches Museum,

Das Archäologische Museum Renningen bietet einen vielfältigen Überblick über die Renninger und Malmsheimer Geschichte von den Anfängen bis ins Spätmittelalter.

Reise durch die Ur- und Frühgeschichte Renningens. Im Vorraum des Museums wird man eingestimmt durch den Nachbau einer archäologischen Grabungsszene und eine Einführung zum Thema Archäologie. Der eigentliche Rundgang durch die über 120 qm umfassende Ausstellung gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil spannt einen weiten Bogen mit Fundstücken von der Geologie über die Eiszeit, Steinzeit, Bronzezeit, Hallstatt- / Latènezeit bis zu den Römern. Die einzelnen Epochen werden jeweils ins Bild gesetzt durch das „archäologische Panorama“ des Malmsheimer Künstlers Roland Gäfgen.

Der sich anschließende zweite Teil thematisiert schwerpunktmäßig die Siedlungsgeschichte des Renninger Beckens vom 4. Jahrhundert bis zum Spätmittelalter unter anderem mit einer Modellrekonstruktion der 1988 ausgegrabenen Siedlung in den Neuwiesenäckern westlich von Renningen und mit den spektakulären Funden vom alamannischen Gräberfeld am Renninger Kirchplatz, darunter auch eine originale Rekonstruktion eines Pferdegrabs.

Und wer selber aktiv werden möchte, kann ausprobieren, wie früher zum Beispiel Wolle gesponnen, Mehl gemahlen, gebohrt oder gespielt wurde.

Öffnungszeiten siehe:  https://www.renningen.de/index.php?id=369#anfang

Das Fototeam des Heimatvereins zeigt Ihnen historische und aktuelle Bilder aus Renningen und Malmsheim. Diese Seite wird ständig erneuert und ergänzt, sodass Sie immer wieder Neues aus Ihrer Heimatstadt entdecken werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Unser Museum ist in der Winterpause und bis Anfang Mai 2019 geschlossen, sie können aber unser Heimatmuseum in Malmsheim im "virtuelles-heimatmuseum-rankbachtal.de" anschauen.